Herzlich Willkommen bei den Pfadfindern aus Frommern!

Schön, dass du auf unserer Homepage vorbeischaust.
Auf diesen Seiten findest du alle Informationen rund um den Stamm Frommern der deutschen Pfadfinderschaft St. Georg.

Neuigkeiten

Kränzebinden

Weihnachten ist viel näher, als ein mancher denkt. Für die Pfadis aus Frommern bedeutet Vorweihnachtszeit auch immer eines: Christkindlesmarkt in Balingen. Die Einnahmen, die wir dort machen, helfen uns, das Sommerlager zu finanzieren und sind unentbehrlich. 

Einen Teil unserer Einnahmen erzielen wir durch den Verkauf von selbstgemachte Adventskränzen. Vom Binden der Kränze bis zum Schmücken: wir machen alles selbst und in Handarbeit. Am Samstag trafen sich dazu einige Leiter und Rover und banden Kränze, bis sie wunde Finger hatten. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Kränze wurden dann gestern mit tatkräftiger Unterstützung einiger Mütter weihnachtlich geschmückt und mit Kerzen bestückt. 

Zusätzlich zum Christkindlesmarkt verkaufen wir die Kränze am kommenden Wochenende in Frommern und Roßwangen, jeweils nach den Gottesdiensten. 

21.11.2017 von Felix

Hüttenwochenende der Kängurus

Hüttenwochenende der Kängurus

Dieses Wochenende fand das letzte Hüttenwochenende für dieses Jahr statt. Die Rover verbrachten bei sehr schlechtem Wetter ein nichtsdestotrotz schönes Wochenende auf der Martinshütte. Das schlechte Wetter macht zwar dem geplanten Programm einen Strich durch die Rechnung, am besuchten die Rover einen KZ-Gedankpfad bei Schömberg und verbrachten den Samstag Abend mit vielen Spielen und einigen "Sing-Star"-Darbietungen.

12.11.2017 von Felix

Europapark

Europapark

Vergangenen Samstag starteten wir eine etwas ungewohnte Aktion: einen Ausflug in den Europapark bei Rust. Mehr als dreißig Pfadis und Leiter fuhren gemeinsam um 6.30 Uhr in den riesigen Erlebnispark, in dem jeder mehr als eine Attraktion finden konnte, die man den ganzen Tag fahren könnte. Was dem Besuch sicher noch ein Sahnehäubchen aufsetzte, waren das schöne Wetter und die schön schaurige Dekoration des Parks. Da ein Tag leider nur 24 Stunden hat, musste gegen Abend wieder die Rückreise angetreten werden, bei der Erzählungen über die rasantesten Achterbahnfahrten ausgetauscht werden konnte oder ein wohl verdientes Nickerchen eingelegt werden konnte.

30.10.2017 von Felix